Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Werner-von-Siemens-Gymnasium
Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite / Fächer / Latein

Der Lateinunterricht

Wahlpflichtfach Latein

WPF Latein

Der Lateinunterricht

  • vermittelt als europäische Basissprache die Grundlage für die romanischen Tochtersprachen Französisch, Spanisch, Italienisch und für mehr als die Hälfte des Wortschatzes der heutigen Weltsprache Englisch
  • bildet das Reservoir für die Bildung von Fachbegriffen in den Natur-, Kultur- und Sozialwissenschaften
  • leistet intensive Schulung des muttersprachlichen Ausdrucksvermögens
  • fördert sprachlogisches, kreatives und problemlösendes Denken
  • erzieht zum Differenzieren und Erfassen von komplexen Sinnzusammenhängen
  • übt im Erfassen und Verstehen von Fremdem
  • entwickelt und vertieft historisches Bewusstsein

Zum Lateinunterricht am Werner-von-Siemens-Gymnasium

Latein wird im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts als 3. Fremdsprache in Klasse 7/8 und 9 mit drei Wochenstunden, in Klasse 10 mit 2 Wochenstunden angeboten. In dieser Zeit wird mit dem Lehrbuch gearbeitet und das grammatische Fundament der Sprache gelegt.

Auf der Oberstufe werden hauptsächlich Texte der klassischen Antike (z.B. Caesar, Sallust, Cicero, Seneca, Ovid, Catull) gelesen; es werden aber auch Texte aus dem Mittelalter und aus der Zeit des Humanismus (z.B. Thomas Morus, Erasmus von Rotterdam) herangezogen.

Wer sich entschließt, das Latinum (s.u.) zu erwerben, belegt 4 Grundkurse auf der Oberstufe

(Q 1 - Q 4). Das Latinum wird ohne Prüfung nach dem vierten Grundkurs vergeben, wenn mindestens die Note 4 (= 5 Punkte) erreicht wurde. Der Erwerb des Latinums wird auf dem Abiturzeugnis vermerkt.

Latein kann auch im Abitur als 4. Prüfungsfach (mündlich) oder als 5.Prüfungskomponente (Facharbeit/Präsentation) gewählt werden.

Zum Latinum: Lateinkenntnisse werden für viele Studiengänge verlangt, vor allem in den Kulturwissenschaften (Deutsch, Geschichte, Englisch, Französisch, Latein, Griechisch, Theologie, Philosophie, Archäologie). Die Anforderungen der Universitäten sind allerdings von Bundesland zu Bundesland verschieden (eine aktuelle Übersicht findet sich jeweils in der Jahresausgabe von 'Studien- und Berufswahl', herausgegeben von der Bund-Länder-Kommission und der Bundesanstalt für Arbeit). Mit dem Latinum ist man auf alle Eventualitäten vorbereitet.