Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Werner-von-Siemens-Gymnasium
Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite / Geschichte / Sonderheft der Schülerzeitschrift "Der Ring" / Senator Schwedler berichtet

Senator Schwedler berichtet

Senator Schwedler berichtet von seiner alten Schule, dem Werner-Siemens-Realgymnasium
 
Wir haben uns gefreut, daß am 26. Mai auch viele Mitglieder der Vereinigung ehemaliger Schüler und Lehrer des Werner-Siemens-Realgymnasiums bei uns waren. Der in Berlin wohl bekannteste von ihnen, der Senator für Bau- und Wohnungswesen, Rolf Schwedler, hatte es übernommen, in einer längeren Ansprache über seine alte Schule in Schöneberg zu berichten.
 
Mit großem Ernst wies er auf den Geist der Toleranz und der Humanität hin, der dort gepflegt wurde, und der sich besonders in den schweren Jahren vom Ende des ersten Weltkrieges bis 1935, als die Schule geschlossen wurde, bewähren mußte und bewährt hat.
 
Der erste Direktor dieses Realgymnasiums, Geheimrat Professor Wetekamp, an den die Ehemaligen noch heute mit Liebe und Ehrfurcht denken, hatte diese Atmosphäre geschaffen und gepflegt. Zu seinen Grundsätzen gehörte es, den Schülern ein größtmögliches Maß an Verantwortung für die Gestaltung ihres Schullebens zu übertragen. Wie der Senator dann humorvoll plaudernd berichtete, haben sie die ihnen gewährte Freiheit gerne und intensiv genutzt - zum eigenen Wohl und zu dem der ganzen Schule.
 
Das Bemühen um gegenseitiges Verstehen und den Willen zu verantwortlicher Mitarbeit sehen wir als eine gute Tradition an, der wir uns verpflichtet fühlen!