Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Werner-von-Siemens-Gymnasium
Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite / Geschichte / Sonderheft der Schülerzeitschrift "Der Ring" / Werner von Siemens

Werner von Siemens

 Werner von Siemens

1816 am 13. 12. auf dem Obergut Lenthe bei Hannover geboren
1832-34 Schüler des humanistischen Gymnasiums "Katharineum" in Lübeck
1835-38 Offiziersausbildung in Berlin
1842 Mitglied der Polytechnischen Gesellschaft in Berlin. Erteilung des Preußischen Patents für sein Verfahren der galvanoplastischen Vergoldung und Versilberung
1846 Entscheidende Verbesserung des Zeigertelegraphen von Wheatstone
1847 Erfindung der Guttapercha-Presse zur nahtlosen Ummantelung von Drähten. Erprobung der isolierten Leitungen auf der Strecke Berlin- Potsdam.
 
Gründung einer "Mechanischen Werkstatt, hauptsächlich zur Fabrikation und Ausführung electrischer Telegraphen" in Berlin zusammen mit Johann Georg Halske ("Siemens & Halske")
1948 Bau einer Telegraphenlinie von Berlin nach Frankfurt/Main zur Verbindung mit der in der Paulskirche tagenden deutschen Nationalversammlung.
 
Dem Leutnant Werner Siemens wird die Verteidigung das Kieler Hafens gegen die Dänen übertragen
1851 Siemens & Halske baut den ersten elektrischen Feuermelder für die Berliner Polizei
1853-55 Anlage großer Telegraphenlinien in Rußland. Gründung der ersten ausländischen Niederlassung in St. Petersburg
1856 Erfindung des Doppel-T-Ankers
1859 Wissenschaftlicher Leiter der englischen Kabellegung durch das Rote Meer
1860 Dr. phil. h. c. der Berliner Universität
1862-66 Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses
1865 Neugründung der englischen Firma "Siemens Brothers" von Werner Siemens und seinem Bruder Wilhelm
1866 Werner Siemens entdeckt das dynamoelektrische Prinzip
1867-69 Bau der Indoeuropäischen Telegraphen-Linie von London über Berlin durch Russland, Persien und Indien bis Kalkutta
1873 Ordentliches Mitglied der Preußischen Akademie der Wissenschaften
1874 Mit dem nach Werners Ideen und von seinem Bruder Wilhelm entworfenen Kabeldampfer "Faraday" wird unter Leitung von Karl Siemens das erste direkte Kabel von Irland nach den USA gelegt
1877 Mitglied des Reichspatentamtes in Würdigung seiner Verdienste um das Deutsche Patentgesetz
1881 Siemens & Halske baut und betreibt die erste elektrische Straßenbahn in "Lichterfelde bei Berlin"
1883 Vertrag zwischen Siemens & Halske und der Deutschen Edison-Gesellschaft, aus der vier Jahre später die AEG erwächst
1886 Dr. med. h. c. der Universität Heidelberg
1887 Die auf Vorschlag und mit Hilfe von Werner Siemens gegründete Physikalisch-Technische Reichsanstalt nimmt ihre Tätigkeit auf
1888 In den Adelsstand erhoben
1892 Werner von Siemens stirbt am 6. Dezember in Charlottenburg