Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Werner-von-Siemens-Gymnasium
Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite / Schulprogramm / Kunst

Kunst

Die künstlerischen Fächer Bildende Kunst, Musik und Darstellendes Spiel sind im besonderen Maße geeignet, die Sinneswahrnehmungen von Kindern und Jugendlichen umfassend zu schulen und damit einen Beitrag zur Schärfung ihrer Beobachtungsfähigkeit zur Förderung von Phantasie und daraus resultierend der Kreativität zu leisten, was sich wiederum positiv auf die Verbesserung ihrer Lernfähigkeit auswirkt.

Entgegen den kognitiven Tendenzen des Schulwesens werden an unserer Schule künstlerische Aktivitäten unterstützt. Künstlerische Tätigkeit  kann einen Beitrag dazu leisten, dass sich die Schüler mit ihrer Schule identifizieren.

Das möchten wir mit unserem Unterricht erreichen.

Entwicklungsvorhaben

Schulgalerie

Verantwortlich

Fachkollegen

Ist-Zustand

- Ausstellung von Schülerarbeiten des Jahres 2009 im 1. und 2. Geschoss des Neubaus und im Bereich des Übergangs zur Aula (1. OG)

Ziel

- Würdigung des künstlerischen Schaffens einiger Schüler

- Entwicklung der Kritikfähigkeit bei der Rezeption von Bildern

Maßnahmen zur Zielsetzung

- Auswahl von künstlerischen Arbeiten im Rahmen des Unterrichtes durch die Schüler der Klassen und Kurse

- Weitere Sichtung und Auswahl der Arbeiten im Rahmen der Fachkonferenz (Kunstlehrer, Schüler-, Elternvertreter)

- Auswahl der Preisträger der Schulgalerie durch alle Schüler und Lehrer der Schule.

- Prämierung der Schüler in Zusammenarbeit mit dem FB Musik.

Zeitplanung

- fortlaufend

- Fachkonferenz 11. Januar 2011

- Eröffnung der Schulgalerie (1. und 2. Obergeschoss Neubau)

28.2.2011, Auswahl der besten Schülerarbeiten im März 2011

- Prämierung der Preisträger zum Kammermusikabend am 21.3.2011

- Bilderwechsel im Bereich des Übergangs zur Aula (1. OG) von April bis Juni

Evaluation

- Erfahrungsaustausch im Rahmen einer Dienstbesprechung zu Beginn des Schuljahres 2011/12

Entwicklungsvorhaben

Schulausgestaltung

Verantwortlich

Fachkollegen

Ist-Zustand

- Galerie 2009; gestaltete Vitrinen Foyer und Übergang zur Aula im

2. OG; Wandbild Schuleingangsbereich; Wandbilder Treppenhaus

hofseitig und Kellerbereich; Bemalung diverser Stützpfeiler des

Neubaus;

- diverse bemalte Stühle im Kunstraumes 204

Ziele

- weitere Ausgestaltung der Schule

- Förderung der Identifikation der Schüler mit der Schule

- Stärkung der Teamfähigkeit und der Kompetenz, umfangreiche

Projekte zu planen und durchzuführen

Maßnahmen zur Zielsetzung

- Gestaltung der Galerie einmal jährlich

- Hängung von Drahtobjekten im Foyer

- Ideenentwurf für ein Wandbild innerhalb oder außerhalb der
Schule (Wahlpflichtunterricht)

- Fortsetzung der Stuhlbemalung
- Ausstellungen zum Tag der offenen Tür

Zeitplanung

- Galerie 2012.

- Wandbild: 2. HJ 2010 = Entstehung der Entwürfe; 1. HJ 2012 =

Ausführung der Wandmalerei

- Stuhlbemalung: ab sofort

Evaluation

- Galerie s. o.

- Vorlage der Entwürfe für das Wandbild im Fachbereich und in der

Schulleitung zur Diskussion und dem Entscheid über die Ausfüh-

rung

- Stuhlbemalung: Auswertung innerhalb des Kurses

 

Entwicklungsvorhaben

Exkursionsprogramm

Verantwortlich

Fachkollegen; Schulleitung

Ist-Zustand

- sporadische Museumsbesuche meist außerhalb der Unterrichtszeit
mit den Leistungs- bzw. WPU – Kursen

- Es ist kaum Zeit vorhanden aufgrund von Unterrichtsausfällen, die
verschiedene Ursachen haben (z. B. Exkursionen anderer
Fachbereiche,  Klausurtermine anderer Fächer, andere schulische
Aktivitäten)

Ziele

- Verstärkung des Kunsterlebens und der Bildkompetenz durch die
Begegnung mit originalen Kunstwerken in Galerien

- Erfüllung des Rahmenlehrplanes der Sek. II (4. Semester): Analyse
von Ausstellungsgestaltungen

 

Maßnahmen zur Zielsetzung

- Erfahrungsaustausch über die Einbindungsmöglichkeiten der
Berliner Museen in den Unterrichtsalltag, z. B. Nutzung der
Werkstattangebote

- Entwicklung von Ideen für je eine  Exkursion im Rahmen des
WPU - 10 und eine Exkursion für die Leistungskurse JG 11/ 12

- Absprache mit der Schulleitung

 

Zeitplanung

ab 2011/2012

Evaluation

- Die Tragfähigkeit der Konzepte wird im Schuljahr 2011/12 ausprobiert und überarbeitet.