Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Werner-von-Siemens-Gymnasium
Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite / Schnelllerner ab Kl. 5 / Geschichtliches zu den Schnelllernerklassen

Geschichtliches zu den Schnelllernerklassen

Begabtenförderung ab Klasse 5 - Schnelllerner statt Schnellläufer

Seit 1993 gibt es in Berlin den Schulversuch "Individualisierung des gymnasialen Bildungsganges". Das Werner-von-Siemens-Gymnasium war eines von drei ausgewählten Gymnasien, das eine 5. Klasse aufnehmen und nach veränderten Richtlinien unterrichten konnte. Diese Hochbegabtenförderung im Rahmen der sogenannten „Schnellläuferklassen“ hat sich an unserer Schule bewährt, was unter anderem die Ergebnisse beim Mittleren Schulabschluss (MSA) und im Abitur eindrucksvoll zeigen. Als Reaktion auf die allgemeine Verkürzung der Schulzeit auf 12 Jahre und die frühere Einschulung der Kinder wurde das bisherige Konzept weiterentwickelt, um begabte und hochbegabte Schüler weiterhin gezielt zu fördern. Deshalb bietet das Werner-von-Siemens Gymnasium ab dem Schuljahr 2011/2012 für besonders begabte Schüler Schnelllernerklassen an und ist damit seit 1. August 2013 als Schule besonderer pädagogischer Prägung anerkannt.

Was ist neu?

Die Schulzeit beträgt dann wie bei allen anderen Schülern insgesamt 12 Schuljahre; die 8. Klasse wird nicht mehr übersprungen. Durch die hinzukommende 8. Klasse stehen ca. 30 Wochenstunden mehr Unterricht zur Verfügung. Dieser wird in Form von Vertiefungskursen neben dem Kernunterricht bis Klasse 10 wöchentlich mit ca. 5 Stunden angeboten. In den neuen 5. Klassen werden Vertiefungskurse an einem Vormittag als Projektunterricht stattfinden.

Was gibt es an weiteren Angeboten?

Im Rahmen des Wahlpflichtfachangebotes kann ab Klasse 8 zwischen den Fremdsprachen Latein (Latinum), Spanisch und Chinesisch sowie den drei Naturwissenschaften (fächerübergreifend) gewählt werden. Ab Klassenstufe 10 stehen auch Russisch, Informatik, Philosophie, Mathematik, Astronomie, Erdkunde, Wirtschaft, Musik und Kunst zur Wahl. Zur Vorbereitung auf das Kurssystem kann das Fach Darstellendes Spiel im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft belegt werden