Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Werner-von-Siemens-Gymnasium
Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite / Termine / Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür

Tolle Vorführungen und vielfältiger Einblick in das Schulleben am Tag der offenen Tür

Beim Tag der offenen Tür zeigte die ganze Schule begeisterten Gästen den Schulalltag. Die Besucher konnten sich von Schüler-Scouts führen und informieren lassen, die einzelnen Fachräume boten Informationen und Programm – und die beiden Informationsveranstaltungen in der Aula boten die Möglichkeit, sich über die Schule und die neuen 7. Klassen zu informieren.

Die Elternvertreter der Schule beantworteten Fragen im Foyer, der Cafeteria-Verein hatte einen Stand mit Verpflegung und sogar Shopping in der Schule war bei der Schülerfirma B.A.G. möglich, die ihre selbst gestalteten Sporttaschen anbot.

Die Präsentation der Infoveranstaltung finden Sie hier (1,3 MB, pdf).

Orch

Der Fachbereich Musik begrüßte die Gäste mit dem Blasorchester der Schule, eine öffentliche Chorprobe des Chor I zeigte die Bandbreite des Könnens und der Chor sorgte auch für das musikalische Rahmenprogramm der Informationsveranstaltungen.

Der Fachbereich Deutsch  zeigte selbst gedrehte Werbefilme, eine spannende szenische Darbietung mit Masken und Nebel beinhaltete die Gerichtsverhandlung zur Schuld an Siegfrieds Tod in der Nibelungensaga und in Raum 5 gab es Masken zur Entstehung der individuellen Figurenzeichnung in der Literatur um 1200. Auch selbst gestaltete Schaufenster für eine Buchhandlung waren zu bewundern.



Im Fachbereich Chinesisch konnten sich die Besucher selbst in Kalligrafie probieren und Glückkarten basteln oder am Stäbchen-Wettbewerb teilnehmen. Dabei waren die Gastschüler von der Lu He High School aus Peking klar im Vorteil.



In Raum 127 wurde alle 15min vom Fachbereich Spanisch ein Minikurs Spanisch vom Leistungskurs angeboten, weiterhin waren die spanischen Köstlichkeiten sehr begehrt.

Eine Kunstausstellung von Schülerarbeiten zeigte der Fachbereich Kunst, bei der Malerei, Grafik und Plastiken von Schülerinnen und Schülern aus allen Jahrgängen zu bestaunen waren.

In Raum 205 konnten Mathematik-Begeisterte das „Mathematische Kabinett“ besuchen oder im Fachbereich Informatik Scratch-Projekte selbst ausprobieren.

Das Mediatoren-Team der Schule konnte den neuen Mediations-Raum präsentieren.

Der Fachbereich Sport bot in der Blauen Halle einen Hindernisparcours zum Mitmachen, der großen Anklang fand.

Über den Austausch mit Odiham konnten sich die Besucher im Fachbereich Englisch informieren. Dort gab es auch ein Quiz und Infos zum Englisch-Unterricht. Auch Filme aus der Englisch-Projektarbeit wurden gezeigt.

Bist du ein Philosoph? Diese Frage wurde vom Fachbereich Philosphie beantwortet. Zu sehen gab es Comics zum „Mythos Sündenfall“ und die Ausstellung „Das Geheimnis des Feuers“.

Wer sich am Samowar gemütlich unterhalten wollte, war im Fachbereich Russisch genau richtig. Russische Souvenirs schmückten den Raum und ein Landkartenquiz zeigte, wer sich richtig gut in Russland auskennt.

Im Fachbereich Studium und Beruf wurde von Schülerinnen und Schülern ihr soziales Projekt „Wir kochen gemeinsam“ vorgestellt, bei dem es um den Austausch zwischen Flüchtlingen und Schülern geht.

Auch die Schnelllernerklassen boten in ihrem Café viele Informationen und stellten die Enrichment-Projekte vor.

Historische Kuchen konnten im Fachbereich Geschichte und Politik probiert werden, auch das Stolperstein-Projekt wurde dort vorgestellt.

Der Fachbereich Latein unterhielt die Gäste mit dem Spiel „Wer wird Latinär?“, im Fachbereich Religion ging es um das Thema „Mein Gott, dein Gott – kein Gott? Was können wir glauben?

Physik bot Experimente zum Anfassen und einen Schülervortrag zu dünner und dicker Luft. Die Chemiesshow begeistert das Publikum wie in jedem Jahr, auch die Mitmach-Experimente waren gut besucht. Im Flur der Naturwissenschaften gab es Informationen rund um das NatLab, einer Kooperation der Schule mit der FU Berlin.

Der Fachbereich Biologie bot interessantes aus der Welt der Pilze, einen Schülervortrag über optische Täuschungen  und ein echtes Segelflugzeug auf dem Hof, das den Seminarkurs „Fliegen in Natur und Technik“ vorstellte.

Tänze, ein Quiz und natürlich Crepe gab es im Fachbereich Französisch, ebenso Informationen zum Schüleraustausch und der Genf-Studienfahrt.